Chronik

Die Entwicklung von der Firma Optimetall Ing. Wagner GmbH

 

2014 Durch das stetige Wachstum wurde in einen Zubau von einer Lager- und Montagehalle sowie einer Zuschnitthalle der Schweißerei investiert. Insgesamt beträgt der Zubau eine Fläche von 4.000 m². Ebenso wurde in eine Rohrlaseranlage Investiert, die Beschichtungsanlage und Konstruktion erweitert und die Firma Biotech gekauft.
2005 Es wird in eine weitere Laseranlage investiert. Wir beginnen die Heizkesselfertigung für Pellets und Hackgutanlagen in der Slowakei.
2004 Die Produktionshalle wird um weitere 3000 m² erweitert. Es kommen eine Sandstrahlanlage und eine Lackieranlage dazu.
2003 Der Mitarbeiterstand erweitert sich auf 35 Mitarbeiter. Der Anteil an der Komponentenfertigung wird immer stärker.
2002 Die Schweißerei wurde durch einen Anbau auf ca. 450m², sowie der Laserbereich durch eine weitere 4 KW Laseranlage erweitert. Zur Vereinfachung der Ablaufsteuerung und Kapazitätsplanung wurde ein betriebsumfassendes PPS-System eingeführt.
2001

Durch immer steigende Kundenanforderungen wurde die gebrauchte Laseranlage durch eine neue ersetzt. Die Produktpalette veränderte sich immer mehr von einfachen Laserzuschnitten zu einbaufertigen Maschinenkomponenten.

Unsere Produktion wurde um die Abteilungen „Spanabhebende Fertigung“ (Drehen, Fräsen) und „Montage“ erweitert. Es wurden eine CNC-gesteuerte Fräsmaschine und ein Drehautomat mit Stangenlader angeschafft.

2000

Nach dem Motto WAS NICHT WÄCHST DAS STIRBT wurde im Jahr 2000 der Bau einer neuen Halle realisiert. Zeitgleich wurde auch der Maschinenpark erweitert.

Um das Leistungsangebot zu verbessern wurden eine 4x2m Laseranlage und eine 4m Abkantpresse angeschafft. Der Personalstand ist in diesem Jahr auf 10 Personen angewachsen.

1998

OPTIMETALL Ing. Wagner GmbH wurde am 01.11.1998 von Hr. Ing. Markus Wagner gegründet. Als erster Betriebsstandort wurde eine Halle in Weibern angemietet.

Der damalige Maschinenpark bestand aus einer gebrauchten Lasermaschine, einer Abkantpresse, Bohrmaschinen, Stanzen und einigen Schweißgeräten.
Auf der Lasermaschine wurde bereits ab den ersten Monaten auf drei Schichten gearbeitet. Nach einem Jahr zeigte sich, dass der Platz in der Halle zu knapp wurde. Unsere Kunden stellten immer höhere Ansprüche an uns und es entwickelte sich bald ein Trend zu fertigen Maschinenelementen.

Die Geschichte der Optimetall Ing. Wagner GmbH aus dem Bezirk Grieskirchen in Oberösterreich

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung – kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer +43 7732 2599-0  oder schicken Sie Ihre Anfrage!